fbpx
Suche
  • booking@foolpool.de
  • +49 171 6824386
Suche Menü

Hofbespielung mit Kollegen

Beteiligte Künstler

Programme. Kombinationen. Große Unterhaltung

Mitgesungen und Mitgespielt

Livemusik
Mitsingaktion (Canon, bekannte Lieder)
Die Balkon Bingo Show

2 Akteure
Dauer 25-45 Minuten
1-3 Sets in verschiedenen Höfen
Ab bestimmter Größe mit Tontechnik

Spiel, Spaß und Musik

Livemusik und Mitsingaktion (Canon, bekannte Lieder, 2 Musiker)
Die Balkon Bingo Show und Die “Corona” Circus Comedy Show (2 Akteure)
Auch als Parade möglich

4 Akteure
Dauer 30-60 Minuten
1-3 Sets in verschiedenen Höfen
Ab gewisser Größe des Hofs mit Tontechniker

Das große Innenhof-Feier-Abend-Varieté

Livemusik (2 Musiker)
Musikalische Begleitung der Jonglage und der Stelzenläufer
Mitsingaktion (Canon, bekannte Lieder)
Die Balkon Bingo Show und Die „Corona” Circus Comedy Show (2 Akteure)
Stelzenfiguren “Die Farbtänzer”, Zebra Stelzentheater (3 Akteure)

6 oder mehr Akteure
Dauer nach Absprache.
Gemeinsam an einem Ort oder nacheinander an verschiedenen Stationen/Gebäuden
1-5 Sets in verschiedenen Höfen (nacheinander an verschiedenen Stationen)
1-2 Sets in verschiedenen Höfen (gemeinsam an einem Ort, dann Wechsel)
Ab gewisser Größe des Hofs mit Tontechniker

Fotos. Eindrücke. Impressionen

Künstler. Profile. Infos

Zebra Stelzentheater

Das ZEBRA Stelzentheater ist eine der ältesten deutschen Straßentheater Gruppen. Geboren aus der freien Münchner Theaterszene der 80er Jahre, waren die Lust am Abenteuer Straßentheater und am freien, selbstbestimmten Leben ausschlaggebend für die kontinuierliche Entwicklung der Gruppe. ZEBRA hat den Begriff „Stelzentheater“ überhaupt erst ins Leben gerufen. Nach über 30 Jahren besteht ZEBRA heute aus einem großen Team von Stelzenkünstlern, Schauspielern und Akrobaten, hat in über 30 Ländern auf zahlreichen Straßentheaterfestivals und gastiert im Eventbereich genauso wie im öffentlichen Raum.
www.zebra-stelzen.de

Michi Marchner und Martin Lidl als „Les Derhosn“

Für ihre Komik benötigten sie nicht unbedingt Worte, und für ihre Worte nicht unbedingt die Musik, doch verstehen sie es, die Genres mit Eleganz und so leichter Hand zu mischen, dass daraus etwas völlig Neues entsteht.Vor allem sind sie Vollblutmusiker. Klavier, Gitarre, Bass, Trommel – grandios, virtuos.
Ihr aktuelles Programm „Nach uns die Zukunft“ schwelgt in der guten alten Zeit, weil – so schön wie früher war es eh noch nie und träumt vom bunten Morgen in Zeiten globaler Verblödung, immer auf der Suche nach dem Heute in dir, in mir, im Geist der Zeit.
Michi Marchner, Mitbegründer der Les Derhosn, “damit er mal richtig zum Gitarre spielen kommt”.
Martin Lidl, Mitbegründer der Les Derhosn, “weil er so gern singt”.
www.lesderhosn.de

Andrea Pancur und Partner

Die Münchnerin slowenischer Abstammung gilt als „Garantin für tiefschürfende Programme”(SZ) und „wichtigste Vertreterin der jiddischen Kultur in Deutschland” (Der Neue Tag). Sie betrieb musikalische Grenzüberschreitung mit dem modern klezmer quartet, tourte als Gast mit dem Trio A Tickle in the Heart, widmete sich ihrem Soloprogramm „Andrea Pancurs Federmentsh“ der jiddischen Musik nach 1945 und ist die Initiatorin und Juryvorsitzende des Mosche – Beregowski Nachwuchspreises.
Seit Januar 2018 ist sie die künstlerische Leitung der Musik.vor.Ort, einem Projekt des KulturRaum e.V. und des Kulturreferats München: Münchner Musiker*innen musizieren mit Menschen, die an der Münchner Tafel ihre Lebensmittel beziehen.
Konzertreisen und Workshoptätigkeiten führten sie nach Bulgarien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Liechtenstein, Israel, Italien, nach Moldawien, in die Schweiz und in die USA.
www.andrea-pancur.de